Waffenschau in Pjöngjang
Nordkorea feiert Parteijubiläum mit Militärparade bei Nacht

Nächtliche Parade des nordkoreanischen Militärs in Pjöngjang. Foto: Uncredited/KRT/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Militärparaden an Feier- oder Gedenktagen sind in Nordkorea nicht ungewöhnlich. Doch diesmal inszeniert die Führung in Pjöngjang das Spektakel zu einer ungewöhnlichen Tageszeit.

Nordkorea hat zum 75. Gründungstag der herrschenden Arbeiterpartei mit einer ungewöhnlichen nächtlichen Militärparade Stärke demonstriert.

Das Staatsfernsehen zeigte am Samstagabend (Ortszeit) Bilder von den Jubiläumsfeiern mit Tausenden im Stechschritt marschierenden Soldaten, mit Raketen beladenen Fahrzeugen, jubelnden Menschenmassen und einem Feuerwerk im Zentrum der Hauptstadt Pjöngjang. Er wünsche allen Menschen der Welt, die gegen das Coronavirus kämpften, eine gute Gesundheit, sagte der teils emotional wirkende Machthaber Kim Jong Un vor dem Beginn der Heerschau in einer Rede unter nächtlichem Himmel. «Ich sende auch warmherzige Grüße an die Südkoreaner mit demselben Wunsch.»

Das Militär in Südkorea ging davon aus, dass die Feierlichkeiten in der Nacht zum Samstag stattfanden. Sie wurden aufgezeichnet. Nordkorea ist wegen seines Atomwaffenprogramms harten…