Giftige Raupe
Warum Amerikaner sich vor diesem „wandelnden Toupet“ in Acht nehmen sollten

Die Haare der Raupe sind hochgiftig

© Virginia Department of Forestry

Sie sieht aus wie ein wandelndes Toupet. Doch das harmlose Aussehen täuscht. Denn das haarige Insekt, vor dem das Forstministerium im US-Bundesstaat Virginia derzeit warnt, ist ziemlich giftig. 

Auf den ersten Blick könnte man sie für ein krabbelndes Toupet halten. Doch tatsächlich handelt es sich bei dem Foto, das vom Forstministerium in Virginia in den Sozialen Netzwerken geteilt wurde, um ein haariges Insekt. Und das ist nicht ganz ungefährlich.

Denn die „Haare“ dieser Raupe sind eigentlich giftige Stacheln, die bei Berührung eine schmerzhafte Reaktion hervorrufen. Seit kurzem erobert das Insekt mit dem wissenschaftlichen Namen Megalopyge opercularis die östlichen Bezirke des US-Bundesstaates Virginia. Die Raupen fressen Eichen- und Ulmenblätter, können aber auch in Parks oder in der Nähe von Gebäuden angetroffen werden. Wer auf ein solches Exemplar trifft, sollte also besser die Finger davon lassen und nicht auf die Idee kommen, es anzufassen. 

Ähnliche Raupe erlangte als „Trumpapillar“ Berühmtheit

Im englischen…