US-Wahl 2020
„Ich fühle mich gut“: Trump richtet sich an Anhänger vor Weißem Haus – und kündigt schnelle Entwicklung von Corona-Impfstoff an

US-Präsident Donald Trump spricht zu Anhängern vor dem Weißen Haus

© MANDEL NGAN / AFP

Zum ersten Mal seit seiner Corona-Erkrankung sprach Donald Trump öffentlich zu seinen Anhängern. Von einem Balkon des Weißen Hauses wetterte er gegen Joe Biden, das „China-Virus“ – und kündigte sehr bald einen Impfstoff an.

US-Präsident Donald Trump ist am Samstag zum ersten Mal seit seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus öffentlich aufgetreten. „Ich fühle mich gut“, sagte Trump vor mehreren hundert Anhängern, die sich unter einem Balkon des Weißen Hauses versammelt hatten. Der Präsident, der wegen einer Infektion mit dem Coronavirus drei Tage im Krankenhaus behandelt worden war, trug bei seinem Auftritt keine Atemschutzmaske.

„Ich will, dass Ihr wisst, dass unsere Nation dieses furchtbare China-Virus besiegen wird“, sagte Trump vor den jubelnden Anhängern. Die meisten von ihnen trugen Masken, hielten sich bei der Veranstaltung unter freiem Himmel jedoch nicht an die Abstandsregeln. Trump kündigte dabei eine schnelle Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus an. 

„Geht raus und wählt – und ich…