Nominierung von Richterin
Corona-Experte Fauci: Weißes Haus hat „Superspreader-Event“ veranstaltet

Anthony Fauci (r.), Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten in den USA, spricht vor US-Präsident Donald Trump

© Carolyn Kaster / DPA

Der Top-Corona-Experte der USA, Anthony Fauci, sagt, das Weiße Haus habe vergangenen Monat einen „Superspreader-Event“ abgehalten. Zahlreiche Besucher der Veranstaltung hätten sich dort mit dem Virus infiziert. 

Der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten der USA bezeichnet eine Veranstaltung im Weißen Haus vergangenen Monat als „Superspreader-Event“. Mit dem Begriff werden Treffen mit vielen Menschen bezeichnet, bei denen sich zahlreiche davon mit dem Coronavirus anstecken. „Die Datenlage spricht für sich selbst“, sagte Anthony Fauci in einem Interview mit CBS News Radio. Es sei eine Situation gewesen, in der Menschen eng beieinander waren und keine Masken getragen hätten, so der Experte.

US-Präsident Donald Trump hatte am 26. September in den Rosengarten des Weißen Hauses eingeladen, um dort seine Nominierung für den vakanten Posten am Obersten Gerichtshof bekanntzugeben. Mindestens elf Menschen, die dort zu Besuch waren, inklusive Trump selbst, wurden später positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Unter den Infizierten aus dem Weißen Haus ist auch Trumps Frau Melania,…