Ohne weitere Kosten
Amazon Music startet umfangreiches Podcast-Angebot

Menschen stehen in der Lobby der New Yorker Amazonas-Büros. Foto: Mark Lennihan/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Nicht nur mit populären Formaten, auch mit exklusiven Inhalten will Amazon im wachsenden Markt der Podcasts punkten. Das neue Angebot lässt sich auch mit der Sprachassistentin Alexa steuern.

Amazon steigt im großen Stil in den boomenden Podcast-Markt ein. In Deutschland, Großbritannien, den USA und Japan wird von sofort an ein umfangreicher Podcast-Bereich in Amazon Music erscheinen, kündigte der Internet-Konzern am Mittwoch in Seattle an.

Das Podcast-Angebot sei für alle Nutzer nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden – vom kostenfreien Grundservice von Amazon Music bis hin zum kostenpflichtigen Premium Angebot Amazon Music HD.

Amazon-Manager Kintan Brahmbhatt, der für die Podcasts bei Amazon Music verantwortlich ist, sagte, mit dem neuen Podcast-Angebot komme sein Unternehmen häufig genannten Kundenwünschen nach. «Noch nie zuvor war es so einfach, Podcasts unterwegs, im Auto oder zuhause zu hören.» Amazon-Kunden könnten die Sprachsteuerung, die sie zum Musik hören nutzen, nun verwenden, um einen Podcast zu genießen und neue Favoriten zu entdecken.