Eine Melania-Trump-Statue in Gedenken an eine Melania-Trump Holzfigur. Klingt kurios, ist aber so: Das Denkmal ist jetzt im slowenischen Sevnica, nahe dem Geburtsort der First Lady der USA, enthüllt worden. Die Zeremonie hatte allerdings etwas von einer Trauerveranstaltung.
„Wir sind hier heute zusammengekommen, um des Monuments von Melania zu gedenken, das hier bis vor Kurzem gestanden hat.“

Der Hintergrund: Ursprünglich stand an gleicher Stelle eine Holzfigur, die Melania Trump in einem blauen Kleid zeigte. Ein solches Outfit hatte sie bei der Vereidigung ihres Mannes zum US_Präsidenten getragen. Der örtliche Künstler Ales Zupevc hatte die Figur mit einer Kettensäge geschnitzt.

Unbekannte zündeten die Holzfigur allerdings am 4. Juli an – ausgerechnet am Nationalfeiertag der USA. Die verkohlte Figur wurde anschließend in einer Galerie ausgestellt. Der Vorfall passierte in einer Zeit, in der im Zuge der „Black Lives Matter“-Proteste viele Statuen des Kolonialismus in den USA gestürzt wurden.

Das Gesicht Melanias ist in der neuen Statue nicht zu erkennen. Sie ist allerdings ohnehin nicht direkt der First Lady gewidmet. Auch die dazugehörige Plakette verweist klar auf die Holzfigur. Darauf steht: „Diese Statue ist der ewigen Erinnerung an ein Denkmal für Melania gewidmet, das von 2019 bis 2020 an diesem Ort stand.“

Immerhin: Nun ist die Statue aus Bronze – und kann damit nicht mehr so leicht verbrannt werden.