Die Morgenlage
Trump bestätigt: Wollte Assad „ausschalten“

Donald Trump auf dem Südrasen des Weißen Hauses. Der US-Präsident sagte jetzt dem US-Sender Fox News, er habe Syriens Machthaber Baschar al-Assad im Jahr 2017 töten lassen wollen.

© Saul Loeb / AFP

Bill Gates trauert um seinen 94 Jahre alten Vater +++ 1901 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland  +++ Die Nachrichtenlage am Mittwoch.

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser,

dem US-Sender Fox News hat US-Präsident Donald Trump jetzt Einblicke in die Anfänge seiner Amtszeit gegeben. Syriens Machthaber Baschar al-Assad habe er eigentlich töten wollen, so der Präsident. Doch sein  damaliger Verteidigungsminister James Mattis habe ihn davon abgehalten. Bislang hatte Trump dieses Kapitel seiner Amtszeit anders dargestellt und Attentatspläne gegen Assad bestritten.

Die Schlagzeilen zum Start in den Tag

Wir haben für Sie zusammengefasst, was in der Nacht passiert ist:

1901 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland