Seit jeher bemühten sich Menschen, ihre Geschichte in Bildern festzuhalten. In der Steinzeit waren es Höhlenmalereien. Im alten Ägypten schmückten Reliefs die Grabkammern der Pharaonen. Im antiken Rom erzählten Mosaikböden von großen Siegen der Legionen.

Im Mittelalter und Neuzeit nahmen Feldherren Maler mit auf die Schlachtfelder. Die Kriegsreportage in Bildern ist keine Erfindung unserer Zeit. Albrecht Adam begleitete etwa Napoleon auf seinem Russlandfeldzug und fertigte jeden Tag Skizzen an, die die Grundlage für spätere Schlachtengemälde bildeten. 

stern zeigt Bilder der Weltgeschichte

Mit der Erfindung der Fotografie wurde schließlich die Malerei von ihrem Auftrag der Dokumentation befreit. Nun entstanden Fotografien, die nicht selten selbst Geschichte schrieben. 

In der stern-Fotostrecke zeigen wir ihnen Bilder, die Momente der Weltgeschichte festgehalten haben. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.