Energiewende
Sonnenergie direkt aus dem Fenster – US-Firma stellt durchsichtige Sonnenkollektoren vor

Wenn man genau hinsieht, bemerkt man einen leichten Braunton.

© PR

von Gernot Kramper
15.09.2020, 16:30 Uhr

In den USA wurden transparente Solarzellen vorgestellt. Sie können in herkömmliche Fenster integriert werden. Gebäude mit Glasfassaden können so ihren eigenen Strom produzieren.

Eine Firma aus den USA hat neuartige Sonnenkollektoren entwickelt, die praktisch unsichtbar sind und in jedem Haushalt installiert werden können. Die transparente Sonnenpanelle von UbiQD unterscheiden sich nicht von einer normalen Glasscheibe.

Geringere Stromausbeute

„Wenn wir unsere Arbeit getan haben, wird niemand mehr wissen, dass sie da sind“, so Hunter McDaniel von UbiQD. Es wird einfach eine Schicht von Nanopartikel zwischen die Glasscheiben eines Fensters angebracht. Da das Fenster weiterhin Licht durchlassen soll, ist die Ausbeutung allerdings geringer als bei herkömmlichen Kollektoren. Sie liegt bei 3,6 Prozent, konventionelle Systeme kommen auf einen Wirkungsgrad von 15 bis 20 Prozent. Sie sind also fünf Mal so effizient.