China meldet erneut bessere Wirtschaftsdaten als erwartet

Arbeiter überprüfen eine Produktionslinie im Lianyungang Economic and Technological Development Area in Lianyungang in der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Foto: Geng Yuhe/XinHua/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hat die Corona-Pandemie weitestgehend unter Kontrolle gebracht, weshalb sich die Wirtschaft spürbar erholt. Trotzdem warnen Experten weiter vor Risiken.

Nach dem Corona-Schock zum Jahresanfang setzt sich der Aufwärtstrend der chinesischen Wirtschaft fort: Mit der Industrieproduktion und den Einzelhandelsumsätzen entwickelten sich im August gleich zwei wichtige Konjunkturindikatoren besser als erwartet. 

Die Produktion in der Industrie sei im August im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt am Dienstag in Peking mit. Dies ist der stärkste Anstieg in diesem Jahr. Von der Finanznachrichtenagentur Bloomberg befragte Volkswirte hatten mit einem geringeren Plus gerechnet.

Der Einzelhandelsumsatz legte im August im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent zu, nachdem er im Juli noch um 1,1 Prozent gefallen war. Es war das erste Mal seit dem Corona-Einbruch, dass der Umsatz im Einzelhandel zulegte. Experten hatten mit einer…