14 Millionen Bürger
NRW entscheidet über Macht in Rathäusern und Kreistagen

Bei den Kommunalwahlen in NRW geht es heute um die Macht in Rathäusern und Kreistagen. Foto: Friso Gentsch/dpa

© dpa-infocom GmbH

Wer wird Oberbürgermeister oder Landrätin und welche Mehrheiten stehen ihnen in den Kommunalparlamenten gegenüber? Darüber entscheiden rund 14 Millionen Bürger bei der Kommunalwahl in NRW – dem letzten großen politischen Stimmungstest 2020 in Deutschland.

Rund 14 Millionen Bürger stimmen am heutigen Sonntag bei der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl ab, wer in den nächsten fünf Jahren die Entscheidungen in ihren Wohnorten treffen soll. Die Wahllokale öffnen um 8.00 Uhr.

Gewählt werden Bürgermeister, Oberbürgermeister (OB), Landräte sowie Stadt- und Gemeinderäte, Kreistage und Bezirksvertretungen in kreisfreien Städten. Zudem werden Integrationsräte gewählt. Im Ruhrgebiet erhalten über vier Millionen Wahlberechtigte des Ruhrgebiets erstmals die Möglichkeit, direkt Delegierte in das sogenannte Ruhrparlament zu entsenden.

Die Kommunalwahl im einwohnerstärksten Bundesland ist die letzte große Wahl in diesem Jahr in Deutschland. Repräsentativen Wählerumfragen zufolge dürfte es in vielen Städten spannend werden. Besonders…