Leipzig
Hunderte Linke demonstrieren gegen «Festung Europa»

Protest gegen die europäische Flüchtlingspolitik – aber auch gegen die chinesische Regierung. Der EU-China-Gipfel hätte ab Sonntag in Leipzig stattfinden sollen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

© dpa-infocom GmbH

Ohne Zwischenfälle ist eine Demonstration der Linken in Leipzig zu Ende gegangen. Doch die Polizei ist am Abend weiter mit einem Großaufgebot in der Stadt präsent.

Hunderte Angehörige der linken Szene haben in Leipzig gegen die europäische Flüchtlingspolitik und die chinesische Regierung demonstriert. Auf der Straße waren laut Polizei und Veranstalter gut 600 Teilnehmer.

«Bis zum Ende der Demonstration ist alles sehr ruhig verlaufen, wir sind zufrieden», sagte Polizeisprecherin Mandy Heimann. Den Angaben zufolge wollte die Polizei auch nach Abschluss des Aufzuges präsent bleiben, um für eventuelle Zwischenfälle in der Nacht gerüstet zu sein. Am vergangenen Wochenende hatten in Leipzig in drei Nächten hintereinander Randalierer, die von der Polizei dem linksextremen Spektrum zugeordnet wurden, die Stadt unsicher gemacht.

Aufgerufen zu der Demonstration am Samstag hatte die Kampagne «Nationialismus ist keine Alternative». Sie hatte trotz der coronabedingten…