Kansas City Chiefs vs. Houston Texans
Zum NFL-Start gibt es Buh-Rufe beim Antirassismus-Protest der Teams

Es gab Buhrufe, aber die Mehrheit der Zuschauer unterstützte die Anti-Rassismus-Aktion auf dem Rasen

© Jeff Roberson / DPA

Sportlich war zum Auftakt in die NFL-Saison alles wie gehabt: Die Kansas City Chiefs um Superstar Patrick Holmes gewannen ohne Probleme gegen die Houston Texans. Beim Anti-Rassismus-Protest vor Spielbeginn waren aber Buh-Rufe zu hören.

Mit drei Touchdown-Pässen und einem ungefährdeten Sieg des Titelverteidigers war die sportliche Botschaft von Quarterback Patrick Mahomes klar – ebenso unmissverständlich war auch das Signal an die USA als Land. „Bei all dem, was in diesem Land los ist, wollten wir zeigen, dass wir als Liga vereint sind und wir uns vom Footballspielen nicht ablenken lassen davon, was wir tun, um diese Welt zu verändern“, sagte Mahomes dem TV-Sender NBC am Donnerstagabend (Ortszeit) nach dem 34:20 der Kansas City Chiefs gegen die Houston Texans.

In einer gemeinsamen Geste gegen Rassismus und Polizeigewalt hatten sich die Teams zuvor nach Absprache der Quarterbacks Patrick Mahomes und Derrick Deshaun Watson zusammengetan. Beide Mannschaften trafen sich vor dem Beginn der Partie in der Mitte des Spielfelds, hakten sich unter und schwiegen gemeinsam. Auf der Anzeigetafel des Arrowhead-Stadions in Kansas City…