Sehen Sie im Video: Faktencheck – Ist dieses Zitat von Jens Spahn ein dreister Fake?

Dieses angebliche Zitat von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kursiert derzeit in den sozialen Medien.

„Mit 70 haben die Leute noch gute Chancen 10 Jahre Rente zu erhalten, das ist genug.“ – Jens Spahn, angebliches Zitat

In den Kommentaren machen zahlreiche Nutzer ihrem Ärger Luft – in teilweise vulgärer Manier.

Doch was hat es mit dem vermeintlichen Zitat auf sich?

Bei dem angeblichen Zitat des Ministers handelt es sich um einen Fake.

Das Bundesgesundheitsministerium bestätigt gegenüber der Nachrichtenagentur DPA, dass es sich bei dem fraglichen Satz nicht um ein Zitat von Spahn handelt.

Allerdings hat Spahn sich in der Vergangenheit bereits mehrfach zu einem höheren Renteneintrittsalter geäußert.

„Mit der steigenden Lebenserwartung muss auch das Renteneintrittsalter ab 2030 weiter steigen.“ – Jens Spahn, Vorstellung als Kandidat für den CDU-Vorsitz 2018

„Eigentlich müssten wir das Renteneintrittsalter an die steigende Lebenserwartung koppeln. Denn wenn wir immer länger leben, werden wir auch ein Stück länger arbeiten müssen, um das zu finanzieren.“ – Gastbeitrag von Jens Spahn für die „Südwest Presse“, 2018

Im März wurde von der Rentenkommission der Bundesregierung ein Reformpaket vorgelegt, das kein höheres Renteneintrittsalter enthält. Derzeit wird das Renteneintrittsalter bis 2031 schrittweise auf 67 Jahre angehoben.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die geburtenstarken Jahrgänge der „Baby-Boomer“ das Rentenalter erreichen, nimmt die Debatte um ein späteres Renteneintrittsalter an Fahrt auf.

Doch auch bei einem so emotionalen Thema, sollte man Beiträge, die man in den sozialen Medien sieht, kritisch hinterfragen.

Denn nicht jedes Zitat, das zusammen mit einem Foto gepostet wird, wurde so auch gesagt.

Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein…