Chinesische Video-App
Tiktok tritt EU-Kodex gegen Hassrede im Internet bei

Blick auf das Logo des Videoportals und sozialen Netzwerks Tiktok. Foto: –/XinHua/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die chinesische Video-App Tiktok will sich im Kampf gegen Online-Hassrede einem freiwilligen Verhaltenskodex der Europäischen Union anschließen. Somit würden sich neun Unternehmen – unter ihnen Facebook, Microsoft, Youtube, Instagram und Twitter – an dem Abkommen beteiligen, wie die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte.

Die chinesische Video-App Tiktok will sich im Kampf gegen Online-Hassrede einem freiwilligen Verhaltenskodex der Europäischen Union anschließen. Somit würden sich neun Unternehmen – unter ihnen Facebook, Microsoft, Youtube, Instagram und Twitter – an dem Abkommen beteiligen, wie die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte.

«Es ist gut, dass Tiktok dem Kodex beigetreten ist – ein Unternehmen, dass vor allem von jungen Nutzern bevorzugt wird, die besonders von Online-Missbrauch und illegaler Hassrede gefährdet sind», sagte Vizepräsidentin Vera Jourova. EU-Justizkommissar Didier Reynders sprach von einem «klaren Bekenntnis» Tiktoks, illegale Hassrede im Internet zu bekämpfen.

Nach früheren Angaben der EU-Kommission vom Juni hat der…