Skandal bei US Open
Djokovic Disqualifiziert! Serbe schießt Linienrichterin ab – Zverev könnte profitieren

Novak Djokovic entschuldigt im Viertelfinale der US Open sich bei der Linienrichterin, die er zuvor mit einem Ball getroffen hatte

© Seth Wenig / AP / DPA

Der große Favorit auf den Sieg bei den US Open, Novak Djokovic, ist disqualifiziert worden. Der Serbe hatte eine Linienrichterin mit einem wütend weggeschlagenen Ball getroffen. Dem Deutschen Alexander Zverev spielt das Aus in die Karten.

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist bei den US Open der Tennisprofis im Achtelfinale disqualifiziert worden. Der Serbe hatte nach einem verlorenen Aufschlagspiel im ersten Satz wütend einen Ball weggeschlagen und dabei eine Linienrichterin getroffen. Zwar hatte Djokovic den Ball nicht mit Absicht in Richtung der Linienrichterin geschlagen, diese war aber zu Boden gegangen und hatte danach sichtlich Probleme mit der Atmung. Djokovic schien selbst völlig erschrocken über die Situation. Der große Favorit auf den Titel diskutierte danach minutenlang mit den Verantwortlichen, die aber keine Gnade walten ließen.

Djokovic zeigte sich später in den sozialen Netzwerken zerknirscht ob der Entscheidung – doch er entschuldigte sich auch: „Diese ganze Situation lässt mich wirklich traurig und leer zurück“, hieß es in einem in der Nacht zum Montag veröffentlichten…