Nations League
In letzter Sekunde: DFB-Team verspielt Sieg gegen Spanien

Timo Werner (l.) – hier im Kopfballduell mit Thiago Alcantara (r.) – schoss das einzige Tor für das DFB-Team 

© Christian Charisius / DPA

Lange sieht es nach einem knappen Sieg der DFB-Elf gegen Spanien aus. Doch als die Mannschaft von Jogi Löw den Abpfiff erwartet, schlägt ein Spanier zu.

Neustart mit Licht und Schatten: In einem lange zähen Fußball-Klassiker hat die Nationalmannschaft gegen Spanien zum Start in die EM-Saison ein Achtungszeichen in letzter Sekunde verpasst. Trotz Führung kam die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am Donnerstag nach fast zehn Monaten Auszeit beim Corona-Geisterspiel der Ex-Weltmeister zu einem 1:1 (0:0). Den Treffer von Timo Werner 51. Minute) glich Luis José Gayà (90.+6.) am Donnerstag in Stuttgart noch aus und verhinderte somit noch den ersten Pflichtspielsieg von Löw gegen Spanien.

289 Tage nach dem letzten Länderspiel war Ersatz-Kapitän Toni Kroos und den Rückkehrern Leroy Sané und Niklas Süle die fehlende Frische und Spielpraxis deutlich anzumerken. Immerhin bissen sie sich besonders in der zweiten Halbzeit richtig rein. Auf vier Münchner Triple-Sieger um Manuel Neuer hatte Löw verzichtet. Wie vor zwei Jahren gegen Frankreich startete die DFB-Elf auch in die zweite Auflage der Nations League mit einem Remis und wartet in dem Wettbewerb…