Proteste geplant
Maas trifft chinesischen Außenminister

Bundesaußenminister Heiko Maas wird seinen Kollegen Wang Yi in der Villa Borsig empfangen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archiv

© dpa-infocom GmbH

Eine Woche ist der chinesische Außenminister Wang Yi nun schon in Europa unterwegs. Zum Abschluss kommt er nach Deutschland, um seinen Kollegen Heiko Maas zu treffen. Es liegen viele schwierige Themen auf dem Tisch.

Begleitet von Protesten gegen die Hongkong-Politik Chinas und Menschenrechtsverletzungen besucht der chinesische Außenminister Wang Yi Deutschland. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) wird ihn heute in der Villa Borsig am Rande Berlins empfangen.

Vor dem Auswärtigen Amt im Zentrum der Stadt ist gleichzeitig eine Kundgebung von Kritikern der chinesischen Führung geplant, an der auch der Hongkong-Aktivist Nathan Law teilnehmen wird. Er hat Maas in einem Brief aufgefordert, sich bei Wang für Freiheit und Menschenrechte in der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong einzusetzen.

Aber auch deutsche Politiker aus Koalition und Opposition haben vor dem Besuch Wangs deutliche Kritik der Bundesregierung an der chinesischen Führung gefordert. Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock verlangte, weitere Verhandlungen über ein…