Praktische Tipps
Was hilft gegen Wespen? Wie man sie austrickst – und was sie aggressiv macht

Weil sie ab August kaum noch Blüten mit ihrem Nektar finden, stürzen sich Wespen im Spätsommer und Herbst auch auf Kuchen, Grillfleisch und Schinkenbrote. Doch was hilft gegen Wespen?

© Roland Weihrauch / DPA

von Jan Sägert
31.08.2020, 12:12 Uhr

Wespen haben einen schlechten Ruf. Dabei liegt es den gelb-schwarzen Insekten fern, uns Menschen zu ärgern – sie sorgen sie sich nur um ihren Nachwuchs. Der stern erklärt, wie man sich mit Wespen arrangieren kann.

Kaum ein Insekt hat in Deutschland eine derart schlechte Lobby wie Wespen. Selbst im September laden sich die schwarz-gelben Allesfresser bei sämtlichen Partys im Freien selbst ein. Und meist sorgen sie binnen wenigen Minuten für schlechte Stimmung im Partyvolk. Eltern fuchteln besorgt vor den Gesichtern ihrer Sprösslinge herum, Biertrinker fischen die kleinen surrenden Nichtschwimmer genervt aus dem Glas. Und häufig überleben die vermeintlichen Störenfriede ihren Besuch an der Kaffeetafel oder beim feucht-fröhlichen Grillabend nicht, weil frustrierte Gastgeber die Nerven verlieren. Das ist laut Bundesnaturschutzgesetz nicht nur streng verboten – es hilft auch nicht, um sich der Wespen dauerhaft zu entledigen. Was hilft gegen Wespen und was macht…