Gewaltsame Proteste in den USA
Gouverneur an Trump: Bitte fahren Sie nicht nach Kenosha

Tony Evers, Gouverneur des US-Bundesstaates Wisconsin, spricht auf einer Pressekonferenz. Evers hat US-Präsident Trump aufgerufen, seinen Besuch in der von Protesten erschütterten Stadt Kenosha abzusagen.

© DPA

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Wisconsin, Tony Evers, hat Präsident Donald Trump aufgerufen, seinen Besuch in der von Protesten erschütterten Stadt Kenosha abzusagen. Für Republikaner und Demokraten werden die gewaltsamen Proteste in den USA aber immer mehr zum Wahlkampfthema.

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Wisconsin, Tony Evers, hat Präsident Donald Trump aufgerufen, seinen Besuch in der von Protesten erschütterten Stadt Kenosha abzusagen. „Ich bin besorgt, dass ihre Anwesenheit unsere Heilung nur behindern wird“, schrieb Evers in einem in der Nacht zum Montag veröffentlichten Brief. Er befürchte auch, dass für einen Besuch Trumps Ressourcen umgeleitet werden müssten, die gebraucht würden, um für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen.

In Kenosha hatte vor einer Woche ein Polizist dem 29-jährigen schwarzen Amerikaner Jacob Blake siebenmal in den Rücken geschossen. Auf einem Video des Zwischenfalls ist zu sehen, wie Blake davor um ein Auto geht, während ihm zwei Polizisten mit gezogenen Waffen folgen. Als Blake die Fahrertür aufmacht und sich…