Haushaltsgeräte
Wäschetrockner bei Warentest: Das Gerät von Miele siegt, aber es gibt eine günstige Alternative

Die Geräte im Test trocknen alle schranktrocken – der Stromverbrauch unterscheidet sich aber (Symbolfoto)

© RapidEye / Getty Images

von Gernot Kramper
29.08.2020, 09:26 Uhr

Wäschetrockner sind besser als ihr Ruf. Ihre Austauscher verstopfen nicht mehr durch Flusen und der Stromverbrauch ist inzwischen so gering, dass der Trockner effizienter ist als das Trocknen auf der Leine in der Wohnung.

Wäschetrockner sind heute zuverlässige Helfer in vielen Haushalten. Mehr als 17 Millionen von ihnen trocknen in Deutschland mittlerweile die Wäsche. Früher hatten die Geräte den Ruf, wahre Stromfresser zu sein. Das hat sich geändert: Gute Modelle sind heute energieeffizienter als das Aufhängen auf dem Wäscheständer in der Wohnung.

Im aktuellen Test befinden sich acht Trockner in der Klasse von sieben Kilogramm Wäsche. Die Preisspanne reicht von 415 bis zu 800 Euro, rechnet man Stromverbrauch von zehn Jahren Betrieb hinzu, verteuern sich die Geräte. Die Stromkosten erreichen 490 bis 700 Euro. Die Warentester legen auf einen geringeren Stromverbrauch besonders viel Wert, sie sagen:…