Teneessee, USA
Behörde unterläuft Panne: Frau bekommt Führerschein, auf dem ein leerer Stuhl abgebildet ist

Als die US-Amerikanerin Jade Dodd ihren Führerschein per Post bekam, staunte sie nicht schlecht über das darauf abgebildete Foto. Statt ihres Gesichts war dort ein leerer Stuhl zu sehen.

Passbilder sind ein Graus. Sie müssen so viele Anforderungen erfüllen, damit sie der Biomtrietauglichkeit entsprechen: Es darf darauf nicht gelächelt werden. Es muss die richtige Größe haben. Die Schärfe und der Kontrast müssen stimmen – die Ausleuchtung und Kopfposition auch. Und für Brillenträger gilt, darauf zu achten, dass die Brille nicht die Augen verdeckt.

Es erklärt sich von selbst, warum Fotos in Ausweis- und Reisedokumenten meistens nicht vorzeigbar sind. Jedenfalls nicht bei Freunden und Verwandten. Doch das Führerscheinfoto von Jade Dodd schlägt jedes andere Passfoto um Längen. Allerdings lachten ihre Mitmenschen nicht über sie, sondern über das Abbild darauf.

Die US-Amerikanerin aus dem Bundesstaat Tennessee hatte ihren Führerschein online erneuert. Als sie diesen einige Tage später per Post bekam, staunte sie nicht schlecht über das darauf abgebildete Foto. Denn dort war nicht Dodd zu sehen, sondern lediglich ein leerer schwarzer Stuhl vor einer blauen Wand.

Currently on hold with the dmv since this is what I got in the mail when I renewed my…