Jimmy Lai
Hongkonger Verleger will nach Freilassung weiterkämpfen

Jimmy Lai, Medienmogul aus Honkong, hebt den Daumen, während er im Auto eine Polizeistation verlässt, nachdem er auf Kaution freigelassen wurde. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Mehr als 40 Stunden saß er in Polizeigewahrsam. Aber stoppen lassen will sich der bekannte Hongkonger Medienmogul Jimmy Lai damit nicht.

Der Hongkonger Medienunternehmer und bekannte Aktivist Jimmy Lai hat nach seiner Freilassung aus dem Polizeigewahrsam die Fortsetzung seiner Arbeit angekündigt.

Medien in Hongkong hätten es zunehmend schwer, «aber wir sollten unsere Arbeit fortsetzen», sagte Lai am Mittwoch vor Mitarbeitern seiner Zeitung «Apple Daily», die seine Rückkehr bejubelten.

Nach mehr als 40 Stunden Polizeigewahrsam war Lai in der Nacht zum Mittwoch gegen Kaution wieder freigelassen worden. Auch mehrere andere Aktivisten kamen gegen Kaution frei.

Lai, dem unter anderem die pro-demokratische Zeitung «Apple Daily» gehört, war gemeinsam mit Mitstreitern am Montag bei einem großen Polizeieinsatz festgenommen worden. Dem 71-Jährigen wurden geheime Absprachen mit Kräften…