Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf: Die Welt des Sports ist vielfältig. Täglich finden irgendwo auf der Welt mal mehr, mal weniger bedeutende Wettkämpfe statt, die wegen der Dominanz weniger Sportarten kaum Beachtung finden oder auch ganz untergehen. Zu Unrecht, finden wir – und berichten an dieser Stelle auch und vor allem über hochklassigen Sport abseits des Fußballs.

+++ Prominenter Coach für SV Meppen: Torsten Frings übernimmt +++

Die Drittliga-Mannschaft des SV Meppen wird künftig von Torsten Frings trainiert. Wie der Klub aus dem Emsland mitteilte, übernimmt der frühere Nationalspieler das Team vom langjährigen Coach Christian Neidhart, der nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist. Der 43-jährige Frings unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Verlängerungsoption. „Der SV Meppen ist ein Traditionsklub mit ganz viel Potenzial und Leidenschaft“, kommentierte der WM-Dritte von 2006 seine Verpflichtung. „Die 3. Liga ist eine Profiliga, die absolut begeistert. Was hier in den letzten Jahren aufgebaut wurde ist einfach klasse. Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung (…). Lasst uns loslegen!“ Frings war zuletzt drei Jahre ohne Vertrag, davor trainierte er Darmstadt 98 und war Co-Trainer bei Werder Bremen.

+++ Klopp gratuliert Spieler per Videobotschaft zum Zweitliga-Aufstieg +++

Den Aufstieg in die 2. Liga wollte der englische Drittliga-Fußballer Adebayo Akinfenwa am liebsten mit seinem Idol Jürgen Klopp feiern – und der Liverpool-Coach gratulierte tatsächlich per Videobotschaft. „Bist du verrückt? Der Mann, der Mythos, die Legende hat mir eine WhatsApp-Nachricht geschickt. Der Tag kann nicht mehr besser werden. Danke, Klopp!“, schrieb der überglückliche Liverpool-Fan Akinfenwa zu dem Video, das er auf Twitter teilte.

Dank eines 2:1-Erfolges im Playoff-Spiel gegen Oxford United stieg Akinfenwa mit seinem Verein Wycombe Wanderers am Montag zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die 2. Liga…