Hat der Wetterfrosch bald ausgedient? Forscher haben ein Frühwarnsystem entwickelt, das Wettervorhersagen deutlich präziser machen kann.

Forscher der Rice University im texanischen Houston haben ein Deep-Learning-System entwickelt, das tödliche Hitzewellen und Winterstürme vorhersagen kann, bevor sie überhaupt auftreten.
Die Forscher kamen auf die Idee, eine künstliche Intelligenz für die Vorhersagen zu trainieren, nachdem sie festgestellt hatten, dass bestehende Methoden unzuverlässige Vorhersagen für extreme Wetterereignisse …
weiterlesen auf t3n.de