Der totgesagte PC-Markt ist zum ersten Mal seit acht Jahren durchgehend gewachsen. Als Hauptgrund für das Wiederaufleben der Sparte gilt das Ende des Supports von Windows 7.

Seit dem 14. Januar ist Schluss mit dem Support für das in die Jahre gekommene Betriebssystem Windows 7. Unternehmen und Privatnutzer haben das Ende der Unterstützung offenbar für die Anschaffung neuer Hardware genutzt und damit den PC-Markt beflügelt.
PC-Markt legte 2019 durchgehend zu
Die Marktforscher von IDC schätzen, dass die weltweiten PC-Auslieferungen im letzten Jahr um 2,7 Prozent auf …
weiterlesen auf t3n.de