Schon im März wollen die amerikanischen Streitkräfte Abdelrahman al-Kaduli getötet haben. Er sei die „Nummer zwei“ des „Islamischen Staats“ gewesen, heißt es.