Sticheleien, Scherze und ein schwer genervter Raúl Castro: Die Pressekonferenz von Barack Obama und Kubas Präsident war einer jener kostbaren Momente, in denen sich Politik von ihrer ungeschliffenen Seite zeigt.